منوعات

Afghanistan nach schweren Erdbeben: »Sagen Sie mir, wie ich überleben soll«

Afghanistan steht erneut vor einer humanitären Krise, nachdem das Land von schweren Erdbeben erschüttert wurde. Menschen in den betroffenen Gebieten sind verzweifelt und fordern dringend Hilfe. Angesichts der bereits bestehenden Herausforderungen in Afghanistan wird die Belastung für die Bevölkerung immer größer.

Die Erdbeben haben große Teile des Landes verwüstet und zahlreiche Menschen getötet oder verletzt. Ganze Dörfer wurden zerstört, während andere schwer beschädigt wurden. Tausende von Menschen haben alles verloren und stehen vor dem Nichts. Diejenigen, die ihr Zuhause verloren haben, suchen Schutz in Notunterkünften oder sind gezwungen, im Freien zu leben. Viele haben keinen Zugang zu sauberem Wasser, Nahrung oder medizinischer Versorgung.

Diejenigen, die die Erdbeben überlebt haben, sind traumatisiert und ängstlich. Sie fürchten weitere Nachbeben und sind verzweifelt auf der Suche nach Antworten. “Sagen Sie mir, wie ich überleben soll”, habe ich von vielen Menschen in den betroffenen Gebieten gehört. Die Menschen in Afghanistan haben bereits mit jahrelangem Konflikt, Armut und Unsicherheit zu kämpfen gehabt. Die Erdbeben haben ihre Situation weiter verschlimmert und eine humanitäre Krise ausgelöst.

Die Regierung Afghanistans ist überfordert und kann die Hilfe alleine nicht bewältigen. Es ist dringend erforderlich, dass internationale Organisationen und Länder Unterstützung leisten. Die Überlebenden benötigen dringend Notunterkünfte, Trinkwasser, Nahrungsmittel und medizinische Versorgung. Diejenigen, die verletzt wurden, brauchen dringend medizinische Behandlung und Betreuung.

إقرأ أيضا:تعرف علي تردد قنوات روتانا الجديد Hd و Sd على النايل سات Rotana 2024 2024

Die Rettungs- und Hilfsmaßnahmen sind jedoch durch die zerstörte Infrastruktur und die anhaltende Unsicherheit erschwert. Straßen und Brücken wurden beschädigt, was die Logistik behindert. Die Hilfsorganisationen müssen sicherstellen, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicher sind und keine weiteren Risiken eingehen.

Ein weiteres Problem ist der Zugang zu den betroffenen Gebieten. Einige Bergregionen sind schwer zu erreichen, was die Verteilung von Hilfsgütern erschwert. Es ist wichtig, dass die Regierung und die internationalen Organisationen zusammenarbeiten, um den Zugang zu ermöglichen und sicherzustellen, dass die Hilfe diejenigen erreicht, die sie am dringendsten benötigen.

Diejenigen, die ihre Häuser verloren haben, stehen vor einer ungewissen Zukunft. Sie müssen in der Lage sein, wieder aufzubauen und ein normales Leben zu führen. Es ist wichtig, dass langfristige Lösungen gefunden werden, um den Überlebenden zu helfen, ihre Gemeinschaften wieder aufzubauen und ihre Lebensgrundlage zu sichern.

Darüber hinaus müssen Maßnahmen ergriffen werden, um die Menschen auf zukünftige Naturkatastrophen vorzubereiten. Schulungen und Sensibilisierungskampagnen können dazu beitragen, das Bewusstsein zu schärfen und den Menschen zu helfen, besser auf solche Ereignisse vorbereitet zu sein.

Afghanistan steht vor einer enormen Herausforderung, sowohl aufgrund des Erdbebens als auch aufgrund der bestehenden Probleme im Land. Die internationale Gemeinschaft muss zusammenkommen und ihrer Verantwortung gerecht werden, um den Menschen in Afghanistan zu helfen. Es ist wichtig, dass die Hilfe schnell und effektiv geleistet wird, um das Leiden der Überlebenden zu lindern und ihnen eine Perspektive für die Zukunft zu geben. Diejenigen, die diese Krise überlebt haben, brauchen nicht nur materielle Unterstützung, sondern auch psychosoziale Betreuung, um ihr Trauma zu bewältigen.

إقرأ أيضا:تعرف علي الآن تردد قناة ان ار تي العراقية كردي الجديد 2024 NRT نايل سات 2024

Es ist an der Zeit, dass die Welt ihre Aufmerksamkeit auf Afghanistan richtet und diese Menschen nicht im Stich lässt. Das Überleben dieser Menschen hängt von unserer Bereitschaft ab, ihnen zu helfen. Lasst uns zusammenkommen, um ihnen eine Hand zu reichen, ihnen Hoffnung zu geben und ihnen zu sagen: “Wie du überleben sollst, werden wir gemeinsam herausfinden.”

Het zijn vier dagen, dat is een geweldige ervaring om in het noordwesten van Afghanistan te leven met extreme schade. Jetzt bebte sterven Erde am Mittwoch erneut.

De volgende catastrofe werd steeds zichtbaarder: Terwijl onze broeders en zusters stonden, en nu ze nog leven, lijken mensen de rest van hun leven verloren.

Lal Mohammed, Erdbebenopfer:
»Ik heb meer leven. Wij zijn familieleden, nu ben ik in mijn leven. Mijn twee zoons zijn blij met hun vrienden uit Iran. Het is allemaal tot nu toe. Ik heb meer leven, het is goed, ik wou dat ik daar kon wonen. De winter komt eraan. Sagen Sie mir, wie is uberlive soll.«

Zaterdagochtend zijn zeker acht mensen binnen in de weer tijdens de grensstreek in Iran. De US-Erdbebenwarte USGS bezifferte die Stärke auf Werte zwischen 4.6 en 6.3. Volg je de opbouw met minimaal 5,1, dan ga je verder met een verdere wandeling van 6,3.

إقرأ أيضا:Neustart nach Insolvenz: Paceheads übernimmt Hamburger Einzelhändler Trionik

Laut Medienbericht kamen insgesamt fast 2500 Menschen ums Leben. De Uno-Nothilfebüro OCHA hatte de Zahl der Todesopfer dagegen bisher met meer dan 1000 angegeben.

Intussen zijn er veel mensen vermist. Als er een verschil is, zal de toekomst van de Todesopfer daarom toenemen.

Aziz Zarif, Erdbebenopfer:
»Ik heb geen informatie over mijn Mutter, mijn Tochter, mijn Sohn. Ik weet het niet, maar ik woon er tot nu toe niet.«

De peuters die werden geborgen waren beige setzt in Massengräbern.

In de regio komen we altijd weer op bezoek. En sinds de jaren van het conflict, het geluk van de tijd van de Armut, hebben onze gasten een slechte ervaring gehad. Daarom veroorzaken vooral die Beben grote schade.

Abdul Latif heeft vier families verloren, maar er zijn hier nog enkele broers.

Abdul Latif, Erdbebenopfer:
»Als ik niet opnieuw zou kunnen leven, zou ik mijn leven hebben verloren. Ik was geen vreemde, maar ik was ook aanwezig. Ik ben alles kwijt.«

Het Uno-Flüchtlingskommissariat UNHCR heeft een hand in de getroffen gebieden van Hilfszelte. Pari Gul zit daar vrolijk. Je kunt nieuwe roots vinden bij andere superlevensgroepen.

Pari Gul, Erdbebenopfer:
»Mijn twee kinderen zijn begraven sinds ze begraven werden. Ik heb mijn hele leven verloren, alles ligt onder de bomen.”

Omdat we nog steeds in Schicksalen wonen.

Hinzu kommt: Schon leidde lange tijd het volk in Afghanistan onder Armut. De kracht van de Taliban tijdens hun leven tijdens hun leven in het land. Het Welternährungsprogramm waarschuwt nu dat we honger zullen hebben, met een blik op de volgende winter, tijdens de wintermaanden van de buitenwereld sindsdien. We komen altijd terug naar onze warmste dagen in Afghanistan.

السابق
Kommentar: Israel nach dem Angriff – geeint im Angesicht des Feindes
التالي
„The Voice of Germany“: Bill Kaulitz packt über Sex-Fantasie aus | Unterhaltung