Beauty

“Baywatch”-Star Mike Newmann kämpft gegen Parkinson

Mike Newmann, der Star der beliebten Fernsehserie “Baywatch”, kämpft tapfer gegen die Parkinson-Krankheit. Die Diagnose traf ihn vor einigen Jahren und veränderte sein Leben grundlegend.

Die Parkinson-Krankheit ist eine neurologische Erkrankung, die zu fortschreitenden Bewegungsproblemen führt. Sie tritt vor allem im fortgeschrittenen Alter auf, kann aber auch in jüngeren Jahren diagnostiziert werden. Bei Parkinson-Betroffenen sterben langsam die Nervenzellen im Gehirn ab, die den Botenstoff Dopamin produzieren. Dopamin ist für die Kontrolle der Bewegungen verantwortlich, daher führt der Mangel an diesem Botenstoff zu Muskelsteifheit und Zittern.

Mike Newmann erhielt seine Diagnose vor einigen Jahren und beschloss, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Anfangs zögerte er, seine Erkrankung öffentlich zu machen, weil er befürchtete, dass dies das Ende seiner Schauspielkarriere bedeuten könnte. Doch er erkannte bald, dass er nicht alleine mit seiner Krankheit kämpfen musste und dass er durch seine Bekanntheit anderen Parkinson-Patienten Mut machen konnte.

Seitdem setzt sich Newmann leidenschaftlich für die Forschung und Aufklärung über Parkinson ein. Er ist ein großer Befürworter von Fundraising-Veranstaltungen und hat bereits mehrere Veranstaltungen organisiert, um Geld für die Parkinson-Forschung zu sammeln. Durch seine Initiative konnten bereits bedeutende Fortschritte in der Behandlung der Krankheit erzielt werden.

Darüber hinaus nutzt Newmann seine Plattform, um das Bewusstsein für Parkinson zu schärfen und den Menschen die Bedeutung einer frühen Diagnose zu vermitteln. Oftmals wird Parkinson in den Anfangsstadien falsch diagnostiziert und die richtige Behandlung verzögert sich dadurch. Mit seinem Beispiel möchte Newmann andere dazu ermutigen, bei ersten Symptomen einen Neurologen aufzusuchen.

Read:“Schmerzhafte Diskussionen”: Salzburger “Jedermann” abgesetzt

Newmann hat auch eine eigene Stiftung gegründet, die sich der Unterstützung von Parkinson-Patienten widmet. Die Stiftung bietet finanzielle Hilfe für die Kosten der Behandlung und Medikamente an und organisiert auch kostenlose Therapie- und Selbsthilfegruppen für Betroffene und ihre Familien.

Trotz seiner eigenen Einschränkungen gibt Newmann nie auf und ist ein Inbegriff des steten kämpfenden Geistes. Er ist ein Vorbild für viele Parkinson-Patienten und ermutigt sie, trotz der Herausforderungen des Alltags weiterhin positive Einstellungen und Ziele zu haben.

Die Unterstützung seiner Fans ist für Newmann von großer Bedeutung. Bei öffentlichen Auftritten und Veranstaltungen wird er oft von zahlreichen Menschen begleitet, die ihn bewundern und für seine Stärke bewundern. Er ist dankbar für die Liebe und Unterstützung, die er von der Baywatch-Community und der Öffentlichkeit insgesamt erhalten hat.

Mike Newmanns Kampf gegen Parkinson ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Bekämpfung dieser Krankheit. Durch seine Aufklärungs- und Fundraising-Aktivitäten trägt er dazu bei, das Bewusstsein für die Krankheit zu schärfen und die Forschung voranzutreiben. Seine Stiftung hilft auch direkt den Betroffenen, die oft mit hohen Kosten und Einschränkungen konfrontiert sind.

Mike Newmann ist nicht nur ein beliebter Schauspieler, sondern auch ein außergewöhnlicher Mensch, der anderen Mut macht und Hoffnung gibt. Wir sollten uns alle ein Beispiel an seiner Stärke nehmen und uns für wohltätige Zwecke engagieren, sei es in Form von Spenden oder ehrenamtlicher Arbeit. Denn gemeinsam können wir einen Unterschied machen und denjenigen helfen, die unsere Unterstützung brauchen.

Read:“Ingeborg Bachmann – Reise in die Wüste”: Geschichte einer Hassliebe | NDR.de – Kultur – Film

In de Kultserie “Baywatch” speelde Mike Newman een Rettungsschwimmer. Maar de kamer raakt de schauspieler zelf van Hilfe. Er is Parkinson.

Jung, training en lichtgebruik – Mike Newman is samen met Pamela Anderson en David Hasselhoff voor de serie “Baywatch” voor de camera. De informatie over de rest van de film is afkomstig van de rol op de filmsets. In de jaren 66 was er een oorlog gaande in de serie. Maar nu is het mogelijk om een ​​bepaalde ziekte te hebben.

In de afgelopen 50 jaar heeft Mike Newman een Parkinson-diagnose gehad, die elke dag zal veranderen. In een interview met de Amerikaanse krant “People” spraken we over de diagnose. “Alles verandert vanzelf. Al die dingen, van de man dacht, die man is met zijn kinderen en één persoon, die Bilder, die wir machen wolllten, al die Vorhaben, die ik haatte – werden gestopt”, aldus der Schauspieler. Daar en hun vrienden Sarah hebben hun dankbaarheid gewogen en brengen graag hun vakantie door op Hawaï. Je kunt daar in Los Angeles verblijven.

Read:Sängerin in den US-Kinocharts: Martin Scorsese bleibt hinter Taylor Swift zurück

“Ik ben klaar om te trainen”

Alle afzonderlijke aspecten zijn belangrijk om opgemerkt te worden. Toch zijn er genoeg Hobby, dem Schwimmen, verdrietig. Ik kon achter iedereen aan gaan met “Superman”. “Ik heb veel getraind. Als je 65 jaar oud bent, de ziekte van Parkinson hebt vastgesteld en nog niet atletisch bent, zou je daar niet blij mee zijn”, zei hij.

Mike Newman is nauw betrokken geweest bij de muziektheaterindustrie. Voor de geplante documentatie “Baywatch: The American Dream” is er veel te zien en verder te gaan met de camera.

Previous post
Teams 2.0 im Kurztest: Warum das neue Microsoft Teams schlechter ist
Next post
Karel Geraerts schwärmt vom S04