Deutschland

Demografie Bayern: Die Alten retten Söder – AfD bei den Jüngeren stark

Die demografische Entwicklung in Bayern hat in den letzten Jahren viele Veränderungen mit sich gebracht. Einer der auffälligsten Aspekte ist die steigende Zahl älterer Menschen im Freistaat. Die Alten retten dabei nicht nur Markus Söder und die CSU, sondern haben auch einen großen Einfluss auf die politische Landschaft Bayerns.

Die ältere Bevölkerung in Bayern ist in den letzten Jahren deutlich angewachsen. Im Jahr 2020 waren rund 21 Prozent der Bevölkerung in Bayern 65 Jahre oder älter. Dieser Anteil wird in den nächsten Jahren weiter steigen, da die geburtenstarken Jahrgänge der Nachkriegszeit in das Rentenalter kommen.

Für die politischen Parteien ist die ältere Bevölkerung eine wichtige Wählergruppe. Die CSU und insbesondere Markus Söder haben erkannt, dass sie auf die Unterstützung der älteren Generation angewiesen sind, um an der Macht zu bleiben. Söder hat in den letzten Jahren verstärkt Maßnahmen ergriffen, um die Interessen der älteren Menschen zu vertreten. Dies beinhaltet zum Beispiel die Erhöhung der Renten und die Schaffung von altersgerechten Wohnungen. Diese Maßnahmen haben dazu geführt, dass Söder bei den älteren Wählern sehr beliebt ist.

Eine andere Entwicklung, die in Bayern beobachtet werden kann, ist der wachsende Zuspruch für die AfD bei jüngeren Menschen. Insbesondere in den ländlichen Regionen und kleineren Städten hat die Partei einen hohen Rückhalt bei der jungen Generation. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zum einen fühlen sich viele junge Menschen von den etablierten Parteien nicht mehr repräsentiert und suchen nach Alternativen. Zum anderen sprechen die Themen der AfD, wie zum Beispiel Migration und innere Sicherheit, viele junge Menschen an.

Read:Linke verurteilt „Hetzjagden gegen Geflüchtete“ – Fahrer wird festgenommen

Die demografischen Veränderungen in Bayern haben auch Auswirkungen auf das Bildungssystem des Freistaats. Die steigende Zahl älterer Menschen bedeutet eine steigende Nachfrage nach Pflegekräften und Betreuungspersonal. Die Ausbildung in diesen Berufen ist daher in den letzten Jahren besonders gefördert worden. Es gibt auch mehr Angebote für Senioren, wie zum Beispiel Weiterbildungen und Seniorenuniversitäten.

Eine Herausforderung, die mit der alternden Bevölkerung einhergeht, ist die Finanzierung der Renten. Durch die steigende Zahl älterer Menschen und die sinkende Zahl junger Menschen wird das Rentensystem in Bayern vor große Herausforderungen gestellt. Es müssen neue Wege gefunden werden, um die Renten aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die Beiträge für die jüngere Generation nicht zu stark zu belasten.

Die demografische Entwicklung in Bayern ist also vielschichtig. Einerseits bringt sie neue Herausforderungen mit sich, wie eine steigende Zahl älterer Menschen und die damit verbundene Notwendigkeit der Pflege und Betreuung. Andererseits hat sie auch Auswirkungen auf die politische Landschaft Bayerns, indem die ältere Bevölkerung einen großen Einfluss auf die Wahlen und die politischen Entscheidungen hat. Gleichzeitig gewinnt die AfD bei jüngeren Menschen an Zustimmung. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Trends in den nächsten Jahren weiterentwickeln werden und welche politischen Konsequenzen sie haben werden.

Read:Palästinenser-Hilfe: Größter Geldgeber EU überprüft Zahlungen
Duitsland Demografie

Die Alten retten Söder – AfD bij den Jüngeren grimmig

DWO_IP_LTW_Bayern23_Teaser_cw_Demografie

Quelle: Infografik WELT/Claudia Weidner

De belangrijkste principes voor het relatief goede erfgoed van de CSU tijdens de Landtagswahl in Beieren zijn belangrijk voor de Wählerinnen en Wählers vanaf 60 jaar, die in godsnaam 47 jaar oud zijn. Die Freien Wähler verlieren met Zunahme des formele Bildunglevels en Zustimmung.

Laut Analyse der Forschungsgruppe Wahlen gewohnt de ältere Generation das Fundament für de CSU-Erfolg in Beieren: Bei den 60-Jährigen holt die CSU 47 Prozent, beide onder de 30-Jährigen liggen CSU en Grüne nahe beieinander (23 bzw. 20 Prozent), sinds de Greens zijn meer dan 60 jaar oud met 11 Prozent-kommen. Bovendien zijn beiden onder de 30 jaar een – in de Altersgroep – atypisch sterke AfD (18 procent), de FDP is nu allebei onder de 30 jaar 5 procent.

Read:Spitzentreffen zu Migration: Viele der Pläne aus den Ländern und der Union dürften den Grünen sauer aufstoßen – WELT
DWO_IP_LWBayern23_Demografie_Alter_pd

Quelle: Infografik Die Welt/Paul Daniel

De Freien Wähler schneiden in alle Altersgruppen het goed, beverlieren aber mit Zunahme de formele Bildunglevels van Wählerinnen en Wähler en Zustimmung. Die Grünen erhalten von Beamten (22 Prozent) meer als drie keer zoveel Stimmen wie von Arbeitern (7 Prozent). In kleine gemeenschappen en kleinere steden sinds de CSU, AfD en Freie Wähler deutlich stärker, net als in de grotere steden, is groen hetzelfde.

DWO_IP_LWBayern23_Demografie_Bildung_pd

Quelle: Infografik Die Welt/Paul Daniel

DWO_IP_LWBayern23_Demografie_Beruf_pd

Quelle: Infografik Die Welt/Paul Daniel

CSU en Grüne schnitten bij de Frauen waren beter als beide Frauen (37 van 35 en 17 van 15 Prozent), de AfD waren zowel Männern deutlich stärker (18 Prozent) als beide Frauen (13 Prozent). Voor zowel de SPD als de FDP waren deze verschillen klein.

DWO_IP_LWBayern23_Demografie_Geschlecht_pd

Quelle: Infografik Die Welt/Paul Daniel

De Zahlen zijn gebaseerd op een Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen onder 1391 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten in Bayern in der Woche vor der Wahl (telefonisch en online) toch op de Befragung von 19.512 Wählerinnen en Wählern am Wahltag.

Previous post
11 Symptome, die Sie kennen sollten
Next post
Durchbruch in der Demenz-Forschung? Neues Medikament macht große Hoffnung