Scholarships

Neue Zulassungen fürs Melanom, Gallengangskarzinom und Multiples Myelom

Neue Zulassungen fürs Melanom, Gallengangskarzinom und Multiples Myelom

In den letzten Jahren haben sich bedeutende Fortschritte in der Krebsbehandlung ergeben, darunter auch in der Therapie von Hautkrebs (Melanom), Gallengangskarzinom und Multiplem Myelom (Knochenmarkkrebs). Neue Medikamente und Therapiekonzepte haben die Überlebenschancen verbessert und bieten Hoffnung für viele Patienten.

Das Melanom ist eine aggressive Form von Hautkrebs, die zu den am schnellsten wachsenden Krebsarten zählt. Früher wurden die meisten Patienten mit fortgeschrittenem Melanom lediglich palliativ behandelt, da es für sie nur wenige therapeutische Optionen gab. Doch in den letzten Jahren hat sich das Blatt gewendet. Innovative Immuntherapien und gezielte Therapien haben zu bemerkenswerten Durchbrüchen in der Behandlung von Melanomen geführt.

Im Jahr 2011 wurde das Medikament Ipilimumab zugelassen, das das Immunsystem stimuliert und so die Fähigkeit des Körpers zur Bekämpfung von Krebszellen verstärkt. Später folgten weitere Immuntherapien wie Pembrolizumab und Nivolumab, die die Prognose für viele Melanompatienten entscheidend verbesserten. Diese Medikamente haben das Überleben von Patienten mit fortgeschrittenem Melanom signifikant verlängert und können bei einigen Patienten sogar zur vollständigen Remission führen.

Auch das Gallengangskarzinom, eine seltene Krebsart, die die Gallengänge betrifft, hat von neuen Therapieoptionen profitiert. Der Hauptgrund für die schlechte Prognose dieser Krebsart war das späte Stadium der Diagnose, das die meisten Patienten erreichten. Doch nun gibt es neue Medikamente wie Gemcitabin und Cisplatin, die bei der Behandlung des Gallengangskarzinoms wirksam sind. Diese Therapien können das progressionsfreie Überleben und die Gesamtüberlebenszeit signifikant verlängern und bieten damit neue Hoffnung für Patienten.

Read:Womit sich der Körper schützt – Gesundheit

Auch für das Multiple Myelom, eine Krebserkrankung des Knochenmarks, gab es in den letzten Jahren bemerkenswerte Fortschritte. Neue Immuntherapien wie die CAR-T-Zell-Therapie und das Medikament Daratumumab haben das Überleben von Patienten verbessert und zu einer höheren Ansprechrate auf die Behandlung geführt. Mit der Zulassung dieser neuen Therapien haben Myelompatienten nun mehr Optionen, um ihre Krankheit in Schach zu halten und die Lebensqualität zu verbessern.

Trotz dieser Fortschritte bleibt die Krebsbehandlung eine komplexe Herausforderung. Neben den neuen zugelassenen Medikamenten gibt es noch viele weitere vielversprechende Therapieansätze in der Entwicklung, die das Potenzial haben, die Behandlungsergebnisse weiter zu verbessern.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass Patienten frühzeitig Zugang zu den neuesten Behandlungen erhalten. Dies erfordert eine intensive Zusammenarbeit zwischen Ärzten, Forschern, Pharmaindustrie und Behörden, um die Zulassungsprozesse so effizient wie möglich zu gestalten und Patienten den bestmöglichen Zugang zu innovativen Therapien zu ermöglichen.

Insgesamt zeigen die neuen Zulassungen für Melanom, Gallengangskarzinom und Multiples Myelom eine positive Entwicklung in der Krebstherapie. Durch die ständige Forschung und Entwicklung neuer Behandlungsmethoden besteht die Hoffnung auf weitere Fortschritte, die das Überleben und die Lebensqualität von Krebspatienten weiter verbessern können.

Tijdens de zomer van de Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) van de European Nursing Care (EMA) en ook de Zulassung für Nivolumab met Melanom, Futibatinib met Gallengangskarzinom en Talquetamab met Multiple Myelom.

Read:University of La Verne International Merit Scholarships 2024/2024, California, USA – . 2024

Stavros/AdobeStock

Het CHMP van de EMA adviseert in augustus 2023 Nivolumab als monotherapie voor de adjuvante behandeling van kinderen en jongeren vanaf 12 jaar met melanoom in stadium IIB of IIC, die volledig reseziert zijn. Basisinformatie voor de evaluatie van de Check-Mate 76K-studie, een gerandomiseerde, dubbelblinde studie, bij de adjuvante behandeling met Nivolumab 480 mg Q4W gedurende 12 maanden met een vergelijking van de placebo met 790 patiënten en patiënten met volledige behandeling in stadium IIB of IIC werd gepubliceerd. In het Fase III-onderzoek kon nivolumab minimaal 7,8 maanden na het risico op overlijden als gevolg van mortaliteit worden gebruikt bij patiënten met melanoom in stadium IIB of IIC, vergeleken met placebo, met een percentage van 58%. De 12-monate rezidivfreie Überleben (RFS)-behandeling onder Nivolumab is 89% (vs. 79% onder Placebo). Het Sicherheitsprofiel van Nivolumab entspach de Ergebnissen früherer Studien.

Read:Krebs: Forscher drucken Tumore in 3D | Leben & Wissen

Effectiviteitsstudie van nivolumab vergeleken met placebo bij de preventie van recidiverend melanoom na volledige resectie van melanoom in stadium IIB/C (CheckMate76K). Bijgewerkt op 27 juli 2023, toegankelijk op 19.92023. https://clinicaltrials.gov/study/NCT04099251

Om de informatie te bekijken, dient u in te loggen of te registreren.
Previous post
SPD und Grüne verspielen das Vertrauen
Next post
Max Verstappen gewinnt, Zoff bei Mercedes und McLaren!